Die Forschung belegt hinreichend, dass eine gerechte Selektion nicht möglich ist und sich integrative,  förderorientierte Schulmodelle nicht mit einer Segregation vertragen. Leistung zu messen muss vom Wertenden zum Diagnostischen hin verändert werden – nur so kann zielgerichtet entwickelt werden. Das Diagnostische ist förderorientiert - d. h. die Förderung der Schülerinnen und Schüler hat im Zentrum pädagogischer Bemühungen zu stehen. Den Leistungswillen der Kinder und Jugenlichen zu erhalten und zu fordern führt zu Schulerfolg und Stärkung des Ichs.

"Was wir brauchen ist eine Pädagogik des Füreinander." (Joachim Bauer  im "Lob der Schule")

Auch die Bildungsökonomie befasst sich mit dem Thema und kommt u. a. in diesem Beitrag - Wie lässt sich die Ungleichheit der Bildungschancen verringern? - zum Schluss: "Die hier berichteten internationalen empirischen Untersuchungen legen nahe, dass ein umfassendes System der frühkindlichen Bildung und eine spätere schulische Selektion der Schüler die Ungleichheit der Bildungschancen verringern können."

 

Tagungsunterlagen "Integration und Inklusion: Zahlen, Fakten, Forschungsergebnisse" vom 28. Mai 2016

Presseartikel

Studien

  • Dossier "Arbeiterkinder an die Hochschulen!", Prof. Dr. Margrit Stamm, Direktorin des Forschungsinstituts Swiss Education
  • Discussion Paper Series, Jan. 2012: Migration Policy Can Boots PISA Results: Findings from a Natural Experiment (auf Englisch). Wie die Einwanderungspraxis die PISA-Resultate beeinflusst hat.
  • Vodafone Stiftung, Deutschland: Sozial benachteiligte Kinder erhalten bei gleicher Leistung schlechtere Noten. Die Studie "Herkunft zensiert" von Bildungsforscher Franz Bäriswyl, Universität Fribourg, u. a. belegt dies.
  • Kronig, Winfried - Irrtümer der Selektion - über die Tücken eines hierarchisch gestuften Bildungssystems - Fribourg, 2009
  • Kronig, Winfried - In den Zwängen der Leistungs-Bewertungs-Paradoxe - Fribourg, 2008

Links

Bücher, Filme und Tondokumente

  • Youtube-Beiträge zu "eine Schule für alle", die ans Herz gehen und den Verstand wachrütteln!
  • Bildungskritik: Richard David Precht - "Anna, die Schule und der liebe Gott" - Goldmann Verlag, 2013
  • Begeisterung für Schule: Bastian Bietendorfer - "Lehrerkind" - Piper Verlag, 2012
  • Website "Der Lehrerfreund", 22. Jan. 2012:  Warum das Schulsystem in Finnland so gut ist: Kooperation statt Konkurrenz.

 

Logo